Detaillierter Spielbericht der 1. Herren vs. Olympia Mülheim 2

Am gestrigen Abend kamen wir in der Hövelstr. zusammen, um uns einen erbitterten Kampf über 3 1/2 Stunden gegen die insgesamt sehr sympathische Truppe aus MH zu liefern.
Mit vielen Verlusten auf beiden Seiten endete das Gefecht nach 16 erbarmungslosen Todeshieben mit einem leicht glücklichen 9:7 für uns.
( Mindestens die Hälfte der Mannschaft hatte vorher, gerade auch durch den Wegfall von Oliver. eine deutliche spielerische Vergewaltigung für uns befürchtet! )

Doch der Reihe nach: Nach unseren ehrfürchtigen Begrüßungsworten, starteten wir mit Matthias + Toni, Philipp + Daniel R. und Andre + Daniel K. in den Doppeln. Wie es sich später herausstellen sollte, war dies wohl die beste Entscheidung. Nach jeweils 4 Sätzen musste sich lediglich unser D2 nach anfänglich guter Gegenwehr geschlagen geben.
Andre + Daniel K. spielten bis auf den 2. starken Satz der Gegner souverän, dazu gelang Andre in den ersten Ballwechseln der Partie ein fulminanter Rückhand-Todeskonter vom Allergemeinsten, der wohl so schnell nicht vergessen wird.

Die EInzel:
Nach indiskutablem Spiel (von "Leistung" möchte man nicht sprechen) bittete Matthias seinen Gegner im 2. Satz bei 0:10 um den Gnadenschuss und packte nach 0:3 Sätzen auch wortwörtlich seine Sachen..
Philipp konnte einen seiner stärksten Siege der Hinrunde gegen den punktetechnisch besten Spieler der Liga nicht wiederholen und schnupperte lediglich im 2. am Satzgewinn.
Nun schlug die Stunde des Comeback-Toni: Nach 2 verlorenen Sätzen, wo er alle gegnerischen Aufschläge nur defensiv "brachte" und dann gegen den starken 3. Offensivball des sicheren Sichs machtlos war, änderte er dies nach Coaching, spielte die Aufschläge offensiver zurück und behielt letztendlich nach vielen Nassen mit 11:9 im 5. die Oberhand.
Das zweite Highlight hieß Daniel R. In seinem ersten Pflichtspiel nach über 1 1/2 (?) Jahren schlug er den bis dato nahezu ungeschlagenen Dudeck 3:0.
Parallel bot Daniel K. eine seiner stärksten Einzelleistungen auf und gewann 3:0.
Andre konnte seine 1:0 Satzführung und ein 6:3 im 2. nicht nach Hause bringen und unterlag dem starken Hüsch nach gutem Spiel und schönen Ballwechseln mit 1:3.

Round 2:
Nach Matthias jedermann bekanntem "Hadern" mit Ball, Licht, Tisch, Gegner, eigenem Kampfgewicht, Sternkonstellation und darauffolgenden Unmengen von Tränen, wollte er der gegnerischen Eins den Punkt doch nicht kampflos schenken und hatte an diesem Tag mit 1:3 trotzdem deutlich und leider verdient das Nachsehen.
Philipp schlug Brüggenhorst sourverän 3:0, woraus im Affekt ein kleines Wortgefecht enfachte.
Comeback-Toni drehte abermals ein 0:2 und bewies Moral.
Daniel R. verpasste es denkbar knapp, sein Spiel nach identischem Satzrückstand mit 9:11 im 5. zu drehen.
Daniel K. krönte seine Leistung an diesem Tag mit einem 3:1 gegen den stark aufspielenden Hüsch und traf einfach so ziemlich alles.
Andre musste sich nach erneuter 1:0 Satzführung geschlagen geben, was dieser mit fehlendem Training und Reinfinden ins Spiel erklärte.

Final Battle:
Es folgte nun das dramatische Abschlussdoppel unseres eigentlichen Doppel 2 gegen das Gegnerische Doppel 1, die bisher in der gesamten Saison erst 2 Spiele im 5. abgeben mussten. Nach 2 relativ deutlichen Satzverlusten sah sich MH schon weit vorne auf der Zielgeraden - doch hatten sie die Rechnung ohne des jetzt sogar 3-maligen Comeback-Toni gemacht, der sich stetig steigerte. Wie es an einem solchen Abend kommen musste, trennte man sich mit 11:9 im Abschlussdoppel. Obwohl von uns niemand 100%ig an einen Sieg in diesem Doppel glaubte, rundet dieser am Ende dann doch eine sehr löbliche Mannschaftsleistung ab.

Fazit: Nach der schon insgesamt guten Leisttung mit dem 8:8 gegen die stark besetzten Knappen aus Frintrop, setzten wir diesmal noch Einen mit dem knappen Sieg gegen den Tabellenführer drauf. Sofern wir aber oben dranbleiben wollen, sollten wir schon Mittwoch gegen die anderen Mülheimer und direkten Konkurrenten unbedingt punkten, was sicher ebenfalls kein leichtes Unterfangen wird..

In diesem Sinne, 'Gut Schlunz' !

1. Jungen gewinnt mit 7:3 in Gruiten

An diesem Wochenende durfte die 1. Jungen, die momentan aufgrund von mehr ausgetragenen Spielen die Tabelle anführt, beim TSV Gruiten antreten. Gespielt wurde in gewohnter Aufstellung mit Alex, Simon, Daniel und Robin.

Das Spiel begann, wie es aufgrund der Tabellensituation (1. Jungen Platz 1, Gruiten Platz 3) zu erwarten war, besonders eng. Die Doppel brachten beiden Mannschaften jeweils einen Punkt.
Nachdem Alex sein Einzel mit 3:0 gewinnen konnte, gewann Simon nach besonders starkem Spiel gegen seinen sehr angriffsstarken Gegner verdient im 5. Satz. Zwischenstand: 3:1 für unsere Jungs!
Daniel und Robin gewannen ihre Spiele ebenfalls und erhöhten auf 5:1, sodass 2 wichtige Punkte im Kampf um den Aufsteig schon sicher waren.
Simon spielte sein zweites Spiel souverän herunter und erhöhte auf 6:1. 3 Punkte waren also eingefahren. Ging da vielleicht noch mehr?
Alex musste sich nach Aufholen eines 0:2-Rückstandes leider im 5. Satz geschlagen geben, sodass TSV Gruiten auf 6:2 verkürzte. Daniel aber gewann sein Einzel und erhöhte auf 7:2. Der 4-Punkteerfolg war also noch möglich.
Robin versuchte im letzten Spiel des Tages dies zu verwirklichen. Er spielte stark, musste sich aber leider geschlagen geben. Endstand 7:3.

Alles in Allem ein sehr wichtiger 3-Punkteerfolg, der eine klare Ansage für das nächste Spiel gegen den direkten Tabellennachbar TuS Lintorf 08 ist. Weiter so, Jungs! 

Jugendwochenende

Am Wochenende waren mal wieder alle Jugendmannschaften im Einsatz, diesmal sollte es zu drei Siegen und drei Niederlagen reichen.

Die 1. Jungen konnte dabei ihre tolle Serie weiter ausbauen und in der Aufstellung Alex, Simon, Daniel und Robin einen souveränen 8:2 Sieg gegen Wuppertal einfahren. Mit diesem Sieg konnte der 2te Tabellenplatz weiter abgesichert werden, vlt. geht ja auch noch mehr.

Die 2. Jungen musste leider ohne Brett 1 Dominik auskommen und so konnte in der Aufstellung Paul, Joey, Robert und Oliver sich Robert auszeichnen, der neben dem Doppel mit Oliver auch beide Einzel gewinnen konnte. Paul und Joey blieben diesmal unter ihren Möglichkeiten, so Tage soll es auch mal geben. 3:7 hieß es am gegen MTG II.

Die 3. Jungen musste ja bereits auf Oliver verzichten, da noch Sören kurzfristig erkrankte, durfte Jonas als einziger Stammspieler eine Schülermannschaft anführen. Und Jonas, Shivam, Kahir und Nico machten ihre Sache toll. Gegen Kettwig II erspielten die Jungs einen 7:3 Erfolg, tolle Leistung.

Unsere Mädchenmannschaft musste mit Fabienne, Melina, Leonie und Katharina in Duisburg Kaßlerfeld antreten. Am Ende stand eine knappe, unglückliche 4:6 Niederlage, bei der Fabienne 2, Leonie 1 Einzel und gemeinsam im Doppel für die Punktgewinne sorgten.

Die 1. Schülermannschaft, welche ja bereits 3 Ersatzspieler in den Jungenmannschaften im Einsatz hatten, spielten mit Koray, Arne, Bilal und Dennis gegen Franz-Sales-Haus II. Beide Doppel, Koray und Dennis 2mal und Arne 1mal im Einzel sorgten dennoch für einen 7:3 Erfolg.

Zu guter Letzt durfte die B-Schüler Mannschaft am ungeliebten Sonntag Morgen beim unangefochtenen Tabellenführer aus Frintrop antreten. Dennis, Nico und Viona schlugen sich dabei sehr achtbar. Für unsere Jüngste, Viona, reichte es noch nicht zu einem Erfolg gegen starke Gegner, Nico und Dennis konnten aber bei je einer Niederlage 2 Siege einfahren. Dabei hatte Dennis bei seiner Niederlage viel, als er sich nach 0:2 Rückstand in den fünften Satz spielte, um dort nach 10:6 noch 10:12 zu verlieren. Soll aber die tolle Leistung bei der knappen 4:6 Niederlage nicht schmälern.

Zum Abschluß noch ein Danke schön, an alle Helfer, die an diesem oder den anderen Wochenenden für die Jugend unterwegs sind.

Auswärtsspiel der ersten Herren gegen TV Kupferdreh III

In der Aufstellung Matthias, Philipp, Oli, Toni (unserem Neuzugang), Daniel und Uwe traten wir gestern abend zum vorgezogenen Spiel in Kupferdreh an.

Die Gastgeber liefen im Hinspiel mit 4 jugendlichen Ersatzspielern auf und waren gestern komplett, um nach eigener Aussage diesmal besser gegenhalten zu können. Es sollte ein frommer Wunsch bleiben.

Doppel 1, wie immer bestehend aus Philipp und Oli, löste seine Aufgabe genauso souverän wie das neu formierte Doppel 2 mit Matthias und Toni, beides 3:0. Doppel 3 tat sich das ganze Spiel über recht schwer und musste in den 5. Satz, um einen optimalen Start perfekt zu machen.

Im ersten Einzel konnte Philipp leider nicht an seine gute Form der vergangenen Wochen anknüpfen, erschwerend kam hinzu, dass sein Gegner sehr viele gute Bälle zurück brachte, 0:3 am Ende. Matthias brauchte einen Satz, um sich mit den unangenehmen Aufschlägen seines Gegenüber zu arrangieren, danach lief es aber, Endstand 3:1.

Im Duell zweier Spieler, welche sich vor 3-4 Jahren noch in der Landesliga oben hätten begegnen können, traf Toni auf Seb. Krupp. Beide spielten ansehnliches TT, am Ende hatte Toni im 5. Satz das bessere Ende für sich.
Anschließend mühte sich Oli ebenfalls in 5 Sätzen zu einem Erfolg gg seinen zumindest in 2 Sätzen sehr stark spielenden Kontrahenten. Die anderen 3 Sätze hingegen konnte er extrem deutlich für sich entscheiden, ein kurioses Spiel.

Danach konnten wir auch das dritte 5-Satz-Spiel in Folge für uns verbuchen, Uwe kämpfte im Duell der beiden Noppen-Routiniers seinen Widersacher geradezu nieder und beendete das Spiel standesgemäß für eine solche Paarung mit einem tödlichen Kantenball. Daniel wollte danach Revanche für seine im Hinspiel erlittene Niederlage gg jenen Gegner und er bekam sie. Einem schwachen Satz standen 3 gute entgegen, sodass der 3:1 Erfolg nur selten gefährdet schien.

Das Duell der beiden 1er sollte die letzte Begegnung an diesem Abend sein, Matthias ließ seinem Gegner keine Chance, glatt 3:0.

Ein sehr deutliches und unerwartetes 9:1, da alle vier 5-Satz-Spiele zu unseren Gunsten ausfielen. Es zeigte sich aber, dass Toni für uns eine massive Verstärkung sein wird, zumal Daniel (der zuletzt auch in der Mitte überzeugte), nun öfter ins untere Paarkreuz rutschen wird.

In dieser Aufstellung dürfen wir uns Hoffnung machen, auch die Spitzenteams der Liga ärgern zu können. Ob uns das gelingt, wird schon das nächste Heimspiel gg SVM 2 zeigen...

Die neusten Beiträge

  • Jul
    08

    Sommer Sportscamp 2022

    Liebe Freunde des TTV DSJ Stoppenberg, unser Tischtennisverein wirkt mit bei der neuen Serie von Ferien Sportscamps. Im Sommer findet das erste Camp statt! In der fünften Ferienw...
  • Jun
    07

    Mehr Extra-Zeit ...

    ... für Bewegung! Bis zu den Sommerferien können sich weiterhin jeden Samstag Schüler bei uns zum TT-Workshop melden. Folgende Termine stehen noch zur Verfügung:  11.06.2022...
  • Mai
    10

    Neue Trainer ausgebildet

    Der Westdeutsche Tischtennisverband (WTTV) bildet regelmäßig neue Trainer aus, die Ausbildung beginnt mit der StarTTer-Ausbildung und kann über die Lizenzen C bis A fortgesetzt wer...
  • Apr
    04

    Bezirkspokalfinale der Pokalmaschinen

    03.04.2022 – Das Bezirkspokalfinale der 2. Kreisklassen Die Pokalmaschinen hatten mal wieder einen Favoriten zu Gast – diesmal die Sportskameraden vom ASV Tönisheide. Die Gäste...
  • Mär
    23

    Die Pokalmaschinen sind nicht zu bremsen

    Am 20.03.2022 war es soweit, das 2. Kreisklasse Bezirkspokal Halbfinale stand auf dem Terminplan. Sonntags 14.00 Uhr in eigener Halle (TH: Peter-Ustinov-Halle - für manche von uns...
  • Feb
    21

    Extra-Zeit für Bewegung ...

    ... Tischtennis Workshops für alle Schüler! Nachdem sich unser Verein inzwischen als Kooperationspartner für die Durchführung von Tischtennis-AGs an der Karlschule, an der Hövelsc...
  • Feb
    15

    Tischtennis macht Schule

    Gemeinsam mit dem Zukunft Bildungswerk geht der Tischtennis Kreis Essen einen Weg um Schülerinnen und Schüler für unseren Tischtennissport zu gewinnen. Das Zukunft Bildungswerk ist...
  • Feb
    15

    Die Pokalmaschinen starten durch

    Nachdem der WTTV die Saison für den Damen-/Herren- und Senioren-Betrieb abgebrochen hat, keimte bei der IV. Pokalmannschaft ein wenig Hoffnung auf, am 13.02.2022 das Viertelfinale ...
  • Sep
    18

    Einladung zur Mitgliederversammlung 2021

    Liebe Sportfreunde,aus organisatorischen gründen verschiebt sich die Mitgliederversammlung auf Mittwoch, den 27. Oktober 2021. Am 29. September ist damit ganz normal Training! Die...
  • Jun
    07

    Unsere Turnhallen sind wieder geöffnet

    Lieber Mitglieder, wir steigen schon ab morgen, 2. Juni, wieder in den Trainingsbetrieb ein. Die sinkenden Inzidenzzahlen und die schnelle Reaktion des Espo machen dies möglich. ...
  • Apr
    24

    WTTV Pokal Herren Bezirksliga

    Als diesjähriger Herren Bezirkspokalsieger haben wir uns für die Endrunde auf WTTV Ebene qualifiziert. Am kommenden Sonntag, 28.04. ist es soweit und Daniel Koch, Oliver Christelei...
  • Mär
    07

    Die TTV DSJ Stoppenberg trauert um Werner Schimmelpfennig

    Werner Schimmelpfennig ist vergangenen Mittwoch plötzlich und überraschend im Alter von 80 Jahren gestorben. Die TTV DSJ Stoppenberg verliert eines seiner Gründungsmitglieder. Wer...

Zufallsbeiträge aus den Tiefen der Menüs!

Auf unserer Website in den letzten Jahren mehr als 500 Beiträge verfasst worden, von denen etwa 400 erhalten sind. Sie bilden die Geschichte unseres Vereins und enthalten fast schon vergessene Spiele, Menschen und Anekdoten. Schaut mal, ob Ihr Euch noch an alles erinnern könnt!

  • Dez
    07
    2008
    TTV DSJ Stoppenbergverfasst vor 4999 Tagen

    Die Spieler der fünften Herren (Rückrunde)

    Position 1 Andreas Lauer145004396 Bilanz 2008/2009 Bilanz 2007/2008 Position 2 Detlev Mahnert145004245 Bilanz 2008/2009 Bilanz 2007/2008 Position 3 Arthur Schimmelpfennig145004007 Bilanz 2008/2009 Bilanz 2007/2008 Position 4 Werner Schimmelpfennig145004014 Bilanz 2008/2009 Bilanz 2007/2008 Position 5 Sebastian Neumann145004401 Bilanz 2008/2009 Position 6 Meik Potzta145004185 Bilanz 2008/2009 Bilanz 2007/2008 ...

Login