1. Herren erreicht das Halbfinale

pokalAuch im Viertelfinale des Kreispokals konnten wir unsere Erfolgsserie ausbauen. Am Samstagabend ging es im verschneiten Essen in Richtung Horst. Dort erwartete uns eine Mischung der 3. und 4. Herren von MTG Horst. Auch wir mussten mit einem Ersatzmann antreten, Dennis spielte für den weiter angeschlagenen Andreas. Dennis durfte dann auch direkt mit Oliver gegen das Doppel 1 (Borg/Gollnick) von MTG Horst antreten. Relativ schnell erzählt, das Spiel lief deutlich an uns vorbei und wir hatten nie eine echte Chance (-2,-7,-7).

Besser machten es Uli und Kai gegen Kühn/Kern. War der erste Satz noch knapp (+11) wurden die nächsten Sätze deutlicher gewonnen (+8,+6). Noch besser sollten es Jost und Thorsten gegen Hörmann/Broxtermann machen. Einen ganz klaren Sieg konnten die beiden einfahren (+1,+4,+5). Nach den Doppeln stand es folglich 2:1 für uns, ein guter Einstand.

Im ersten Einzel musste Oliver gegen Borg an die Platte. Der erste Satz war an Spannung kaum zu überbieten, nach gefühlten 10 Satzbällen konnte Oliver endlich den elften Satzball zum 17:15 nutzen. Im nächsten Satz lief alles so wie es eigentlich immer sein sollte: 11:1 ;). So konnte es natürlich nicht weiter gehen und der 3te Satz ging zu 8 verloren. Mit einem 11:8 im 4ten Satz konnte das Spiel aber gewonnen werden. Ulis erstes Einzel gegen Gollnick sollte nicht so gut starten, die ersten beiden Sätze verlor er jeweils nur mit 2 Punkten Abstand (-9,-10). Danach konnte er das Spiel aber zusehends drehen und gewann die Sätze 3 und 4 (+8,+4). Im entscheidenden 5ten Satz sah Uli schon wie der sichere Sieger aus (5:0 und 8:3). Gollnick konnte sich danach aber Punkt für Punkt wieder herankämpfen und Matchbälle abwehren. Schlussendlich hatte Uli jedoch die besseren Nerven und gewann mit 14:12.

Nun musste Kai gegen den starken Kühn an die Platte. Im ersten insgesamt chancenlos (-5) konnte er mit dem 2ten Satz wieder ausgleichen (+7). Danach konnte sich aber leider wieder Kühn mit seiner starken Vorhand immer wieder auftrumpfen und gewann gegen Kai (-8,-6). Jost sorgte in seinem Spiel gegen Hörmann schnell für klare Verhältnisse und ließ seinem Gegner kaum eine Chance (+4,+4,+8). Dennis fand bei seinem Debüt in unserer Mannschaft gegen Broxtermann leider nur selten die geeigneten Mittel und verlor folglich in 3 Sätzen (-8,-8,-7). Im letzten Einzel der ersten Runde musste nun Thorsten gegen Kern antreten. Lediglich den 3ten Satz verlor er knapp (-11), die anderen Sätze konnte er klar und verdient gewinnen (+8,+5,+6).

Somit hatten wir nach den Doppeln und den ersten 6 Einzeln eine doch klare 6:3 Führung erspielen können.
Uli musste gegen Borg erneut in den 5ten Satz (-5,+10,+8,-6). Hier konnte er sich dieses Mal leider nicht das bessere Ende für sich erspielen (-6). Oliver fand gegen Gollnick von Anfang kein richtiges Mittel gegen Gollnick und verlor verdient (-5,-11,-9). Und auf einmal kam richtige Pokalstimmung auf, Sätze wurden schon gezählt und die kommenden Spiele hochgerechnet.

Nächstes Spiel: Jost gegen Kühn. Im ersten Satz setzte Kühn direkt ein deutliches Ausrufezeichen und ließ Jost beim 4:11 kaum eine Chance. Jost wollte sich aber so nicht geschlagen geben, drehte auf und gewann den 2ten Satz (+7). Nun war wieder Kühn an der Reihe, der 3te Satz war wieder sehr einseitig (-3). Die Chancen auf einen Sieg von Jost waren doch recht klein geworden, zu eindeutig war der 3te Satz gewesen. Doch erneut konnte Jost mächtig aufdrehen und gewann nach dem 4ten Satz (+10) auch den letzten Satz (+9). Der Knackpunkt im Spiel, ein ganz starker Sieg von Jost der unseren Gegnern quasi den K.O. versetzte.

Da Kai in der Zwischenzeit bereits deutlich gegen Hörmann gewonnen hatte (+7,+6,+9) konnten wir den alten Punkteabstand wieder erspielen: 8:5. Im letzten Spiel machte es Thorsten gegen Broxtermann nur im 2ten Satz knapp (+13), die anderen beiden Sätze gewann er deutlich (+3,+2). Der 9:5 Erfolg war gesichert.

Hierfür war erneut eine starke Mannschaftsleistung verantwortlich bei der allerdings Thorsten und vor allem Jost doch herausragten und gemeinsam 5:0 für uns erspielen konnten. Unser erster Dank richtet sich an Dennis, der für Andreas einsprang und das obwohl er somit eine sehr kurze Nacht vor sich hatte. Wir hoffen der Wecker um 4 Uhr wurde nicht überhört ;). Ein Dank gilt natürlich auch wieder unseren "Fans" (Boris, Stötzel senior, Christian S., Udo und Christian), die dieses Spiel erneut zu einem Heimspiel machten. Im Pokalhalbfinale geht es nun am 26.03. zur Erstvertretung von Stadtwald, in der Meisterschaft geht es kommenden Freitag ebenfalls nach Stadtwald, allerdings zur Zweitvertretung.

Zum Abschluss sorgte ich noch für den Lacher des Abends...mein Auto war eingefroren...ehe ich merkte, dass ich es beim Aufschließen und Schlüssel abziehen wieder abgeschlossen hatte...naja man wird halt alt und wunderlich :).

Die neusten Beiträge

  • Jun
    07

    Mehr Extra-Zeit ...

    ... für Bewegung! Bis zu den Sommerferien können sich weiterhin jeden Samstag Schüler bei uns zum TT-Workshop melden. Folgende Termine stehen noch zur Verfügung:  11.06.2022...
  • Mai
    10

    Neue Trainer ausgebildet

    Der Westdeutsche Tischtennisverband (WTTV) bildet regelmäßig neue Trainer aus, die Ausbildung beginnt mit der StarTTer-Ausbildung und kann über die Lizenzen C bis A fortgesetzt wer...
  • Apr
    04

    Bezirkspokalfinale der Pokalmaschinen

    03.04.2022 – Das Bezirkspokalfinale der 2. Kreisklassen Die Pokalmaschinen hatten mal wieder einen Favoriten zu Gast – diesmal die Sportskameraden vom ASV Tönisheide. Die Gäste...
  • Mär
    23

    Die Pokalmaschinen sind nicht zu bremsen

    Am 20.03.2022 war es soweit, das 2. Kreisklasse Bezirkspokal Halbfinale stand auf dem Terminplan. Sonntags 14.00 Uhr in eigener Halle (TH: Peter-Ustinov-Halle - für manche von uns...
  • Feb
    21

    Extra-Zeit für Bewegung ...

    ... Tischtennis Workshops für alle Schüler! Nachdem sich unser Verein inzwischen als Kooperationspartner für die Durchführung von Tischtennis-AGs an der Karlschule, an der Hövelsc...
  • Feb
    15

    Tischtennis macht Schule

    Gemeinsam mit dem Zukunft Bildungswerk geht der Tischtennis Kreis Essen einen Weg um Schülerinnen und Schüler für unseren Tischtennissport zu gewinnen. Das Zukunft Bildungswerk ist...
  • Feb
    15

    Die Pokalmaschinen starten durch

    Nachdem der WTTV die Saison für den Damen-/Herren- und Senioren-Betrieb abgebrochen hat, keimte bei der IV. Pokalmannschaft ein wenig Hoffnung auf, am 13.02.2022 das Viertelfinale ...
  • Sep
    18

    Einladung zur Mitgliederversammlung 2021

    Liebe Sportfreunde,aus organisatorischen gründen verschiebt sich die Mitgliederversammlung auf Mittwoch, den 27. Oktober 2021. Am 29. September ist damit ganz normal Training! Die...
  • Jun
    07

    Unsere Turnhallen sind wieder geöffnet

    Lieber Mitglieder, wir steigen schon ab morgen, 2. Juni, wieder in den Trainingsbetrieb ein. Die sinkenden Inzidenzzahlen und die schnelle Reaktion des Espo machen dies möglich. ...
  • Apr
    24

    WTTV Pokal Herren Bezirksliga

    Als diesjähriger Herren Bezirkspokalsieger haben wir uns für die Endrunde auf WTTV Ebene qualifiziert. Am kommenden Sonntag, 28.04. ist es soweit und Daniel Koch, Oliver Christelei...
  • Mär
    07

    Die TTV DSJ Stoppenberg trauert um Werner Schimmelpfennig

    Werner Schimmelpfennig ist vergangenen Mittwoch plötzlich und überraschend im Alter von 80 Jahren gestorben. Die TTV DSJ Stoppenberg verliert eines seiner Gründungsmitglieder. Wer...
  • Mär
    02

    Bezirkspokalsieger DSJ

    Freitag, 1.03.2019, TH Hövelschule, 19:30 Uhr, die Halle ist voll. Alles angerichtet für ein großartiges Bezirkspokalfinale zwischen TTV DSJ Stoppenberg und DJK Adler Union Frintro...

Zufallsbeiträge aus den Tiefen der Menüs!

Auf unserer Website in den letzten Jahren mehr als 500 Beiträge verfasst worden, von denen etwa 400 erhalten sind. Sie bilden die Geschichte unseres Vereins und enthalten fast schon vergessene Spiele, Menschen und Anekdoten. Schaut mal, ob Ihr Euch noch an alles erinnern könnt!

  • Feb
    11
    2011
    TTV DSJ Stoppenbergverfasst vor 4156 Tagen

    2. Herren mit spannendem Spiel weiter an der Spitze

    Nachdem der direkte Konkurent TUSEM einen Punkt bei Frohnhausen abgegeben hat hatten wir die Chance unseren Vorsprung gegen Kettwig auf 3 Punkte auszubauen. Von der Tabellensituation war von Anfang an alles klar; der Tabellenführer trifft auf den Vorletzten. Doch schon im Hinspiel waren schon 15 Sätze gegen uns errungen worden. Es hieß also dennoch aufpassen und konzentriert spielen. Die Doppel spielten in Standartformation. Während Andreas und P...

Login