Hoher Sieg der 2. Mannschaft - aber knappes Spiel

h2Am Mittwochabend trat die zweite Mannschaft bei EON Ruhrgas zum vorletzten Meisterschaftsspiel in dieser Saison an.

Es ging darum den dritten Platz weiterhin zu verteidigen.

Nachdem klar war, dass Mark und Sascha nicht spielen konnten fiel auch noch Reiner kurzfristig aus. So musste Ersatz her, den wir in Udo, Kevin und Randolf fanden. Somit war klar, dass es knapp werden könnte, aber der Abend bot dann doch einige Überraschungen.

Das Hinspiel konnte klar mit 9:4 gewonnen werden, und so rechneten wir uns auch mit dem starken Ersatz einen knappen Sieg aus.

Kevin und der kleine Andre mussten sich dem gegnerischen Doppel 1 entgegenstellen und gewannen erneut problemlos mit 3:1 Sätzen.

Ganz anders sah es bei Peter und André aus, die dieses Mal das Doppel 1 stellten. Nach klarem erstem Satzgewinn gingen die nächsten beiden Sätze knapp an EON. Doch mit viel Kampf, ein wenig Glück und Mut gelang es das Spiel noch mit 3:2 einzufahren.

Das dritte Doppel mit Udo und Randolf war zwar immer am Gegner dran, aber am Ende mussten sie sich mit 1:3 Sätzen geschlagen geben.

Also stand es nach den Doppeln 2:1 für die DSJ-Allstarsauswahl.

In seinem ersten Einzel stand André dann dem Einser Jäger von EON gegenüber, aber mehr als ein Satz war an diesem Abend nicht drin. Der Gegner war einfach zu stark und traf jeden Ball, sodass die Heimmannschaft auf 2:3 verkürzte.

Bei Peter sah es nach drei Sätzen auch nicht besonders rosig aus. Nach gewonnenem ersten Satz gingen die beiden weiteren Sätze an den Noppenspieler von Ruhrgas. Doch dann konnte Peter den vierten Satz herumreissen und im fünften Satz zu 1 gewinnen.

In der Mitte mit dem kleinen Andre und Udo sah es sehr spaßig aus. Während Udo die ersten beiden locker gewann, verlor Andre seine ersten beiden Sätze. Aber ab Satz drei drehte sich alles. Udo verlor die nächsten beiden Sätze, während Andre seine beiden Sätze gewann. Also ging es für beide in den fünften Satz, den beide zu 8 gewinnen konnten.

Man merke also, wenn der kleine Andre 2:0 führt, er stets verliert. Anders herum kann er es aber auch wie man sieht. :-)

So stand es schon 5:2 für Stoppenberg.

Kevin besann sich an diesem Abend ganz auf seine sportlichen Qualitäten und putzte seinen Gegner ratzfatz mit 3:0 davon. Viel zu dem Spiel kann ich leider nicht schreiben, da ich zeitgleich einmal einen Ball holen und Randolf motivieren musste. In der Zeit war das Spiel von Turbo-Kevin schon gelaufen.

Randolf war in absoluter Spiellaune und gönnte sich daher auch ein Marathonduell über fünf Sätze, das ganz im Zeichen der Künste aus der dritten Kreisklasse stand. Schupfe und Du gewinnst. Aber zwischendurch explodierte Randolf immer wieder mit der Vorhand und brachte sich nach vorne, meist um kurz darauf wieder einen Fehler zu machen. Nach fünf gespielten Sätzen hieß es dann aber 16:18 für Randolf, der am Ende die besseren Nerven behielt.

Peter musste sich nun ebenfalls in den fünften Satz begeben, konnte aber den Punkt gegen Jäger nicht machen.

André musste nun gegen die unangenehme Noppe des Spielers Hülsmann antreten und bekam mit 3:11 direkt gezeigt wo es lang geht. Er fand kein Mittel gegen das unangenehme Spiel und auch die Bank wusste keinen Rat.

In den weiteren Sätzen konnte er dann immer wieder mit leichten angriffen auf die Noppe sein Glück erzwingen und gewann ein wenig überraschend die nächsten drei Sätze zum 8:3.

Nun spielte der kleine Andre zum Spielgewinn auf, während Udo auch schon an der Platte stand und sich ein knappes Spiel entwickelte in dem Udo 1:2 zurücklag.

Allerdings kam Udo nicht weiter in Verlegenheit, da der kleine Andre gegen den Anti des Gegners gut zurecht kam und munter sein Spiel mit 3:0 nach Hause brachte.

Somit endete das Spiel mit einem klaren 9:3 Punktsieg bei knappen 21:31 Spielen.

Ganze sechs Spiele gingen in den fünften Satz, wovon wir bis auf eines alle für uns entscheiden konnten. Man sieht daran, dass das Spiel sehr knapp war und auch anders hätte ausgehen können.

Besonders zu bemerken ist, dass durch den Ersatz aus der dritten Mannschaft kein Einzelpunkt verloren ging und damit ein guter Schritt zum Sieg dazu kam.

Der Sieg ging insgesamt vollkommen in Ordnung, war aber auch ein wenig glücklich in der Höhe. Somit sollte nun nichts mehr an den Aufstiegsspielen zu rütteln sein.

Auf der Rückfahrt wurde noch überlegt, ob wir unseren Schlachtruf vielleicht auf ein munteres Rippedischippedi.....Schluuuuuuuuuunz ändern sollten, was aber vom Spielverderber, in Person des Mannschaftsführers, aufgrund von Urheberrechtsverletzungsgefahr abgelehnt wurde. :-)

Die neusten Beiträge

  • Aug
    22

    Extra-Zeit für Bewegung

    Nach der Sommerpause setzen wir unsere Schnuppertermine für Schüler fort. Immer Samstags ab 10.00 Uhr in der Hövelschule! Die Schnupperkurse richten sich an alle Schüler von der ...
  • Aug
    22

    Feriencamp Nachlese

    Liebe Tischtennisfreunde, das erste Be5-Play5 Feriencamp ist erfolgreich zu Ende gegangen. Neben dem Tischtennis-Angebot, welches in erster Linie von unseren Trainern Oliver Chris...
  • Aug
    22

    Sommerteamcup STC 2022

    Liebe Tischtennisfreunde, die Saison 2021/2022 wurde wie im Vorjahr nach der Hinserie beendet und wie im Vorjahr wurde eine neue "Turnierform" der Sommerteamcup angeboten. Für de...
  • Aug
    22

    Bezirksversammlung 16.08.2022

    Die Strukturreform rückt immer näher, die Kreise werden nach der Saison 2022/2023 aufgelöst und der Kreis Essen findet sich im neuen Bezirk Rhein-Ruhr wieder. Bezirk Rhein-Ruhr, d...
  • Jul
    08

    Sommer Sportscamp 2022

    Liebe Freunde des TTV DSJ Stoppenberg, unser Tischtennisverein wirkt mit bei der neuen Serie von Ferien Sportscamps. Im Sommer findet das erste Camp statt! In der fünften Ferienw...
  • Jun
    07

    Mehr Extra-Zeit ...

    ... für Bewegung! Bis zu den Sommerferien können sich weiterhin jeden Samstag Schüler bei uns zum TT-Workshop melden. Folgende Termine stehen noch zur Verfügung:  11.06.2022...
  • Mai
    10

    Neue Trainer ausgebildet

    Der Westdeutsche Tischtennisverband (WTTV) bildet regelmäßig neue Trainer aus, die Ausbildung beginnt mit der StarTTer-Ausbildung und kann über die Lizenzen C bis A fortgesetzt wer...
  • Apr
    04

    Bezirkspokalfinale der Pokalmaschinen

    03.04.2022 – Das Bezirkspokalfinale der 2. Kreisklassen Die Pokalmaschinen hatten mal wieder einen Favoriten zu Gast – diesmal die Sportskameraden vom ASV Tönisheide. Die Gäste...
  • Mär
    23

    Die Pokalmaschinen sind nicht zu bremsen

    Am 20.03.2022 war es soweit, das 2. Kreisklasse Bezirkspokal Halbfinale stand auf dem Terminplan. Sonntags 14.00 Uhr in eigener Halle (TH: Peter-Ustinov-Halle - für manche von uns...
  • Feb
    21

    Extra-Zeit für Bewegung ...

    ... Tischtennis Workshops für alle Schüler! Nachdem sich unser Verein inzwischen als Kooperationspartner für die Durchführung von Tischtennis-AGs an der Karlschule, an der Hövelsc...
  • Feb
    15

    Tischtennis macht Schule

    Gemeinsam mit dem Zukunft Bildungswerk geht der Tischtennis Kreis Essen einen Weg um Schülerinnen und Schüler für unseren Tischtennissport zu gewinnen. Das Zukunft Bildungswerk ist...
  • Feb
    15

    Die Pokalmaschinen starten durch

    Nachdem der WTTV die Saison für den Damen-/Herren- und Senioren-Betrieb abgebrochen hat, keimte bei der IV. Pokalmannschaft ein wenig Hoffnung auf, am 13.02.2022 das Viertelfinale ...

Zufallsbeiträge aus den Tiefen der Menüs!

Auf unserer Website in den letzten Jahren mehr als 500 Beiträge verfasst worden, von denen etwa 400 erhalten sind. Sie bilden die Geschichte unseres Vereins und enthalten fast schon vergessene Spiele, Menschen und Anekdoten. Schaut mal, ob Ihr Euch noch an alles erinnern könnt!

  • Apr
    11
    2009
    TTV DSJ Stoppenbergverfasst vor 5049 Tagen

    Die Spieler der zweiten Herren (2009/2010)

    Position 1 Peter Blöhm145004363 Bilanz 2009/2010Bilanz 2008/2009 Bilanz 2007/2008 Position 2 Reiner Härtel145004375 Bilanz 2009/2010 Bilanz 2008/2009 Bilanz 2007/2008 Position 3 Mark Palenga145004386 Bilanz 2009/2010Bilanz 2008/2009 Bilanz 2007/2008 Position 4 Sascha Dahlke145004364 Bilanz 2009/2010Bilanz 2008/2009 Bilanz 2007/2008 Position 5 Andre Weyerhorst145004393 Bilanz 2009/2010Bilanz 2008/2009 Bilanz 2007/2008 ...

Login